seit 1924 >  
 
 
Veröffentlichungen
 
   
Arch. DI Dr. techn. Gerhard Vana  




In Wien flammte die Diskussion um das Hochhaus immer wieder auf, ausgeführt wurde der Typus nur vereinzelt. Das als "erste Wiener Hochhaus" geltende Haus in der Herrengasse aus 1931 (16 Geschosse) fügt sich so homogen in die Maßstäblichkeit der Umgebung ein, dass es als Hochhaus nur von wenigen Punkten der Stadt wahrgenommen wird. Stärkere Präsenz zeigen das Wohnhochhaus am Matzleinsdorferplatz und der Ringturm aus den 50er Jahren. (...) Gerhard Vana und Reinhard Seiß behandeln in Ihren Beiträgen die Wiener Hochhausgeschichte von der Vergangenheit bis zur Gegenwart. (...) [aus dem Editorial von Franziska Leeb]


Kontakt > 

Was heißt Wolkenkratzer auf wienerisch?
Bericht von Gerhard Vana (S. 20 - 26) in

architektur 5/99
Wien: Laser (1999)





Übersicht >