seit 1924 >  
 
 
Kunst am Bau

 
Wettbewerb, Berlin
Arch. DI Dr. techn. Gerhard Vana  
DI Karin Müller-Reineke 



Zukunft der Gegenwart ist die Vergangenheit.

Der Umzug des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in den Neubau am Kapelle-Ufer stellt zwar baulich einen Neuanfang dar, doch setzt sich die Bundesbehörde schon seit 1955 – in bemerkenswerter Anpassung ihrer Paradigmen - mit den Fragen der Zukunft in den Bereichen Bildung und Forschung auseinander. Bei allen Prognosen ist aber nur eines gewiß, dass unsere Gegenwart ein Teil der Vergangenheit der Zukunft ist. Patina ist als Verkörperung der Zeit Teil einer Zukunftsprognose jeden Bauwerkes. Ihr ästhetischer Reiz fand in der Architekturgeschichte auch oft durch vorweggenommene Ruinendarstellungen von erst in Ausführung begriffenen Projekten ihren Ausdruck. (Bekannt ist beispielsweise J.M. Gandy´s Vogelschau von Soane´s Bank of England aus dem Jahr 1830.) An die Relativierung des eigenen Seins, die in diesen romantischen Darstellungen ihren Ausdruck findet, knüpft die vorgeschlagene künstlerische Intervention an.




Kontakt > 



2019 2018 2017 2016 2015 2014
2013 2012 2011 2010