seit 1924 >  
 
 
 IFK
 
 Ausführung, Wien  
Arch. DI Dr. techn. Gerhard Vana  
DI Karin Müller-Reineke  



Internationales Forschungszentrum Kultur- wissenschaften. In ein als Büro ausgebautes Dachgeschoss aus den 70er-Jahren sollte mit geringsten Mitteln ein Vortragssaal als Forum für die Wissenschafter des IFK eingerichtet werden. Um eine adäquate und ökonomische Raumform zu gewinnen, mussten zwei schräge Wände in die Grundrissstruktur eingefügt werden, die gleichzeitig als Projektionsflächen dienen. Durch Entfernen sämtliche Unterdecken und Zusammenfassen der haustechnischen Leitungen entlang des vorhandenen Unterzuges wurde in möglichst großen Teilbereichen die maximale Raumhöhe gewonnen. Vor der haustechnischen Leitungstrasse wurde die Schürze der Unterdecke gerundet um die beiden Seitenwände zu einer Raumstruktur zusammen zu binden und die optimale Anordnung der Scheinwerfer zu ermöglichen. Die Decke des Flachdachbereichs und der vorhandenen Dachschräge wurden lediglich zu einem Baldachin zusammengefasst, der die Aufmerksamkeit auf den Redner konzentriert. Die haustechnischen Einrichtungen konnten aus ökonomischen Zwängen nicht weiter verändert werden.

 
Kontakt > 






2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000



© photography@zugmann.com